Kreativität oder Norm?

  • Michaela Raupach
  • Jens Clausen
Schlagworte: Kreativität, Norm, Nachhaltigkeit

Abstract

In der Entwicklung der Berichterstattung von Unternehmen zeichnet sich immer deutlicher ein Trend zum integrierten Reporting über die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit ab. Dies gilt in Deutschland wie weltweit. Nachhaltigkeitsberichterstattung ist jedoch als Entwicklungsprozess zu betrachten. Er kann einer­seits durch eine zu frühe oder zu stringente Standardisierung gehemmt werden, andererseits durch eine Vereinfachung mit Hilfe von Leitlinien für Unternehmen erheblich erleichtert und so schneller vorangetrieben werden. Gesucht ist, wie so häufig, der goldene Mittelweg.

Autor/innen-Biografien

Michaela Raupach
Michaela Raupach ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Markt-Umwelt-Gesellschaft e.V.
Jens Clausen
Jens Clausen ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
Veröffentlicht
2001-03-01
Zitationsvorschlag
Raupach, M., & Clausen, J. (2001). Kreativität oder Norm?. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 16(1). https://doi.org/10.14512/oew.v16i1.84