Energiepolitik für das vereinigte Deutschland: Althergebrachtes als Energiekonzept - oder: Wie die Bundesregierung auf die neuen wirtschaftlichen, ökologischen und internationalen Herausforderungen reagieren will

  • Lutz Mez
Schlagworte: Energiepolitik Deutschland

Abstract

Der Bundeswirtschaftsminister Jürgen Möllemann legte Ende Oktober den Entwurf eines energiepoli-tischen Programms für das vereinigte Deutschland vor. Mit diesem Programm will der Minister die Leitlinien der deutschen Energiepolitik für die 90er Jahre vorgeben. Grundlage ist dafür eine von der Prognos AG erstellte Energieprognose, die von einem etwa gleich großen Primärenergieverbrauch wie im Jahr 1990 ausgeht. Die selbstgestellten Ziele wie Zuverlässigkeit in der Energieversorgung und Umweltverträglichkeit sollen durch einen "Energiemix" - in dem auch die Atomenergie einen wesentlichen Anteil haben soll - und ordnungspolitische Instrumente erreicht werden. Gezielte energiepoli-tische Maßnahmen, die u.a. zur Gewährleistung des C02-Reduktionsziels von 25 % notwendig wären, sind dagegen nicht vorgesehen.
Veröffentlicht
1991-11-01
Zitationsvorschlag
Mez, L. (1991). Energiepolitik für das vereinigte Deutschland: Althergebrachtes als Energiekonzept - oder: Wie die Bundesregierung auf die neuen wirtschaftlichen, ökologischen und internationalen Herausforderungen reagieren will. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 6(6). https://doi.org/10.14512/oew.v6i6.725
Rubrik
Verfügbare Artikel dieser Ausgabe