Auto, Motor, Schrott

  • Tillmann Blume
  • Jürgen Freimann
  • Carsten Mauritz
  • Michael Walther
Schlagworte: Auto, Motor, Schrott, Stoffkreisläufe

Abstract

Die Schließung von Stoffströmen über Wiederverwendung und -verwertung von Produkten ist im Sinne einer effektiven Kreislaufwirtschaft wünschenswert. Dies kann über eine vorgeschriebene Produktverantwortung der Hersteller befördert werden und auch ökonomisch sinnvoll sein. Doch mit beiden Ansätzen sind zahlreiche Probleme verbunden.

Autor/innen-Biografien

Tillmann Blume
Tillmann Blume ist wissenschaftliche Mitarbeiter am Fachgebiet Nachhaltige Unternehmensführung des Instituts für Betriebswirtschaftslehre der Universität Kassel.
Jürgen Freimann
Jürgen Freimann ist Professor für Betriebswirtschaftslehre des Instituts für Betriebswirtschaftslehre der Universität Kassel.
Carsten Mauritz
Carsten Mauritz ist wissenschaftliche Mitarbeiter am Fachgebiet Nachhaltige Unternehmensführung des Instituts für Betriebswirtschaftslehre der Universität Kassel.
Michael Walther
Dr. Michael Walther sind wissenschaftliche Mitarbeiter am Fachgebiet Nachhaltige Unternehmensführung des Instituts für Betriebswirtschaftslehre der Universität Kassel.
Veröffentlicht
2008-12-01
Zitationsvorschlag
Blume, T., Freimann, J., Mauritz, C., & Walther, M. (2008). Auto, Motor, Schrott. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 23(4). https://doi.org/10.14512/oew.v23i4.596