Von der Routine zum Prozess

  • Marlen Arnold
  • Andreas Aulinger
Schlagworte: Innovationsmanagement, nachhaltige Zukunftsmärkte

Abstract

Wir haben das Jahr 2022. Sie schlagen Ihre Morgenzeitung auf und folgende Überschrift erregt Ihre Aufmerksamkeit: Die Entscheidung ist gefallen – die Anzahl der jährlich zugelassenen Innovationen wird aufgrund von Nachhaltigkeitsaspekten begrenzt! Was denken Sie? Utopie! Unmöglich! Oder vielleicht: Endlich? Natürlich wissen wir nicht, was 2022 in der Zeitung steht. Wir wissen nur, dass Innovationen nachhaltiger werden müssen. Wie könnte es nun Unternehmen im rauen Marktwind gelingen, eine Strategie- und Innovationsbrücke zur Nachhaltigkeit zu bauen?

Autor/innen-Biografien

Marlen Arnold
Dipl.-Kffr. Marlen Arnold und Dr. Andreas Aulinger sind Mitarbeiter im Projekt SUMMER am Lehrstuhl für ABWL, Unternehmensführung und Betriebliche Umweltpolitik an der Universität Oldenburg.
Andreas Aulinger
Dr. Andreas Aulinger und Dipl.-Kffr. Marlen Arnold sind Mitarbeiter im Projekt SUMMER am Lehrstuhl für ABWL, Unternehmensführung und Betriebliche Umweltpolitik an der Universität Oldenburg.
Veröffentlicht
2003-12-01
Zitationsvorschlag
Arnold, M., & Aulinger, A. (2003). Von der Routine zum Prozess. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 18(6). https://doi.org/10.14512/oew.v18i6.283