Hat sich EMAS mit Erfolg überlebt?

Thomas Loew

Abstract


In Schleswig-Holstein hat die Vereinigung der Industrie- und Handelskammern 1999 mit dem Umweltministerium eine freiwillige Vereinbarung zu EMASab­geschlossen, in der das Ziel gesetzt wurde, bis Ende 2003 die Zahl der EMAS-Registrierungen auf 250 anzuheben. Inzwischen zeichnet sich jedoch ab, dass dieses Ziel nicht erreicht werden kann. Für die rückläufige EMAS-Beteiligung gibt es eine Reihe von Gründen.

Schlagworte


EMAS;Zukunftsperspektiven;EG-Öko-Audit-Systems

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.14512/oew.v18i1.218

Copyright (c)