Transformation gestalten, aber wie?

  • Jennifer Blank
  • Sonja Sälzle
  • Esther Baur
  • Linda Vogt

Abstract

Transformative Forschungsprojekte müssen sich an ihrem katalytischen Potenzial für gesellschaftliche Veränderung messen lassen. Wie kann die Qualität dieser Veränderung gemessen werden? Ein neues quantitatives Instrument zur Selbstevaluation kann die Planung, Analyse und Evaluation solcher transformativer Forschungsvorhaben unterstützen.

Veröffentlicht
2022-12-01
Zitationsvorschlag
Blank, J., Sälzle, S., Baur , E. ., & Vogt , L. (2022). Transformation gestalten, aber wie?. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 37(4), 46–50. https://doi.org/10.14512/OEW370446