Vorbild mit Schwächen

Christian Preuschoff

Abstract


Ökologische Modernisierung ist nicht nur ein politisches Schlagwort der Nachwendezeit – ihre Ergebnisse können seit 1989/90 in den neuen Bundesländern beobachtet werden. Dies gilt insbesondere für die alten industriellen Kerne der DDR wie Bitterfeld, Buna und Leuna und ihre Privatisierung durch die Treuhandanstalt. Was sind die Stärken und Schwächen der gewählten Modernisierungsstrategie, welche Konsequenzen ergeben sich für die Politik? Anhand eines Beispiels aus dem Chemiedreieck lassen sich auch Lehren für Osteuropa ziehen.

Schlagworte


Vorbild;Schwächen;kritische Analyse;ökologischen Modernisierung;Ostdeutschland

Volltext:

PDF


DOI: http://dx.doi.org/10.14512/oew.v15i2.19

Copyright (c)