Verteilungswirkungen einer CO2-Bepreisung in Gegenwart und Zukunft

  • Benjamin Held

Abstract

Die Bepreisung von THG-Emissionen stellt ein wichtiges Instrument der Klimaschutzpolitik dar. Oft wird gegen eine solche Bepreisung das Argument einer mangelnden sozialen Verträglichkeit ins Feld geführt. Derzeit könnte dies aufgrund der im Durchschnitt mit dem Einkommen ansteigenden THG-Emissionen durch die Einführung eines Ökobonus weitgehend entkräftet werden. Doch wie sieht dies in Zukunft aus?

Veröffentlicht
2022-02-28
Zitationsvorschlag
Held, B. (2022). Verteilungswirkungen einer CO2-Bepreisung in Gegenwart und Zukunft. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 37(1), 35–40. https://doi.org/10.14512/OEW370135
Rubrik
Neue Konzepte