Wachstumsmöglichkeiten durch Digitalisierung?

  • Sarah Spitzer
  • Tamara Ebner

Abstract

Die Zahl der verpackungsfreien Supermärkte wächst seit ihrer Einführung 2014 stetig, dennoch bleiben sie bisher ein Nischenphänomen. Um sich zu etablieren, sind Änderungen vonnöten, die über verpackungsfreien Konsum aufklären und diesen alltagsnah gestalten. Der Beitrag prüft, inwiefern Digitalisierung als Triebfeder für die weitere Verbreitung des Konzepts fungieren kann.

Veröffentlicht
2021-11-30
Zitationsvorschlag
Spitzer, S., & Ebner, T. (2021). Wachstumsmöglichkeiten durch Digitalisierung?. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 36(4), 37–42. Abgerufen von https://oekologisches-wirtschaften.de/index.php/oew/article/view/1857