Ein Prozess mit vielen Dimensionen

  • Nina Liebhaber

Abstract

Wo, wann, wie, weshalb und wozu utopisieren Menschen? Der Beitrag spannt den gedanklichen Raum auf, in dem sich die aktuelle Utopietheorie bewegt. Vielfältige Dimensionen
der Utopietheorie werden als Einstieg in das Utopische skizziert. Utopisieren knüpft an diese als praktische Form der Prozessutopie an.

Veröffentlicht
2021-08-29
Zitationsvorschlag
Liebhaber, N. (2021). Ein Prozess mit vielen Dimensionen. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 36(3), 16–18. https://doi.org/10.14512/OEW360316
Rubrik
Schwerpunkt