Haushaltsnahe industrielle Konsumgüter in einer Postwachstumsökonomie

  • Florian Hörmann
  • Ralph Kuschke

Abstract

Die Realität der Klimakrise macht die Zerstörung unserer Umwelt rigoros sichtbar. Jahrzehnte umweltbewussten Handelns scheinen wirkungslos. Denn ohne die Einbeziehung zentraler industrieller Prozesse ist keine Verbesserung möglich. Wir zeigen daher an konkreten Beispielen nachhaltige Lösungen auf.

Veröffentlicht
2020-05-28
Zitationsvorschlag
Hörmann, F., & Kuschke, R. (2020). Haushaltsnahe industrielle Konsumgüter in einer Postwachstumsökonomie. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 33(2), 40–46. https://doi.org/10.14512/OEW350240
Rubrik
Neue Konzepte