Nachhaltigen Konsum messen

  • Myriam Steinemann
  • Gina Spescha
  • Michael Bilharz

Abstract

Der private Konsum trägt entscheidend zum Ressourcenverbrauch und den damit verbundenen Umweltbelastungen bei. Die Umweltpolitik scheute sich allerdings bisher, das abstrakte Ziel eines nachhaltigen Konsums zu konkretisieren. Das Instrument der systematischen Marktbeobachtung schließt diese Lücke. Der darauf aufbauende Konsumindikator gibt ein quantifiziertes Ziel für den nachhaltigen Konsum vor.
Veröffentlicht
2020-02-28
Zitationsvorschlag
Steinemann, M., Spescha, G., & Bilharz, M. (2020). Nachhaltigen Konsum messen. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 33(1), 11–13. https://doi.org/10.14512/OEW350111
Rubrik
Aktuelle Berichte