Erweiterung des Emissionshandels löst aktuelles Klimaschutzproblem nicht

  • Claudia Kemfert
  • Sophie Schmalz
  • Nicole Wägner

Abstract

Um die energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung zu erreichen, müssen fossile Heiz- und Kraftstoffe stärker bepreist werden. Welche unterschiedlichen Optionen für eine CO2-Bepreisung existieren? Bei ihrer Bewertung spielen neben ökonomischen Argumenten auch die juristische und politische Durchsetzbarkeit eine Rolle.
Veröffentlicht
2019-11-28
Zitationsvorschlag
Kemfert, C., Schmalz, S., & Wägner, N. (2019). Erweiterung des Emissionshandels löst aktuelles Klimaschutzproblem nicht. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 33(4), 43–50. https://doi.org/10.14512/OEW340443
Rubrik
Neue Konzepte