Gender und Nachhaltigkeit zusammendenken: Warum wir eine feministische Perspektive brauchen

  • Katja George
  • Santje Kludas
  • Nina Prehm
  • Clara Wolff

Abstract

Einführung in das Schwerpunktthema
Veröffentlicht
2018-08-31
Zitationsvorschlag
George, K., Kludas, S., Prehm, N., & Wolff, C. (2018). Gender und Nachhaltigkeit zusammendenken: Warum wir eine feministische Perspektive brauchen. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 33(3), 14–15. https://doi.org/10.14512/OEW330314