Terra Preta zwischen Hype und Hoffnung

  • Stefanie Trabelsi
  • Stefan Zundel

Abstract

Die Schwarzerde Terra Preta kann zu einer Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit führen und dient als Kohlendioxidspeicher. Wie erfolgreich das Biokohlesubstrat ist, hängt von den lokalen Bodenbedingungen und Stoffkreisläufen und wirtschaftlichen Faktoren ab
Veröffentlicht
2013-02-19
Zitationsvorschlag
Trabelsi, S., & Zundel, S. (2013). Terra Preta zwischen Hype und Hoffnung. Ökologisches Wirtschaften - Fachzeitschrift, 28(1), 30. https://doi.org/10.14512/oew.v27i1.1264